Leo-von-Welden-Schule

Zum Kuckuck

Zum Kuckuck – eine Ausstellung

Anfang dieses Jahres besuchten die 2. und 3. Klassen die Ausstellung „Zum Kuckuck! Tiere im Bilderbuch“ in der Städtischen Galerie in Rosenheim. Original-Bilderbuch-Illustrationen und Einzelbilder großer Zeichner aus aller Welt waren zu sehen. Tiere im Bilderbuch sprechen, tanzen, träumen und haben mit denselben Problemen zu kämpfen wie Kinder eben auch. Deshalb können sich Kinder mit den Tieren und ihren verschiedenen Eigenschaften, Eigenarten, Ängsten und Problemen gut identifizieren.

Man lebt und fühlt mit dem Tier mit. Gleich im ersten Raum der Ausstellung traf man auf gute alte Bekannte: den Regenbogenfisch, Frederick, die Maus von Leo Leonie, oder den Grüffelo. Schön war es nun für die Kinder zu entdecken, wie Bild und Text zusammenhängen. War zuerst der Text oder das Bild? Erklärt wurden auch kurz die vielen verschiedenen Techniken, die es zum Illustrieren von Bilderbüchern gibt. Da gibt es die Zeichnung, Papier- oder Stoffkollagen, verschiedene Drucktechniken bis hin zur Aquarellmalerei. Und mit jedem Bild wird erzählt, manchmal sogar viel mehr wie der eigentliche Text aussagt.

Wir haben bekannte Bilderbuchpersönlichkeiten getroffen, aber auch viele neue entdeckt. Das alles hat Lust zum Lesen, Entdecken und Träumen gemacht. Am Ende des Rundgangs durch die Ausstellung war dann Zeit, auch selbst kreativ zu werden. Natürlich sollten auch hier Tiere im Mittelpunkt stehen. Die zweiten Klassen haben mit Händen und Fingern gedruckt und dabei interessante, auch teilweise noch nie dagewesenen Tiere dargestellt. Die dritten Klassen haben ihr Lieblingstier mit Hilfe einer Stoffcollage gestaltet. Aus ein paar bunten Fetzen wurden Katzen, Vögel, Hunde, Drachen und viele andere Tiere.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Ausflug, der die Lust auf Kunst und kreatives Gestalten in Wort und Bild wieder ganz neu geweckt hat.