Leo-von-Welden-Schule

Wall of Fame

Ehemaligenwand

Seit 2013 dürfen sich unsere Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse in unserer Schule verewigen. Das Projekt „Ehemaligenwand“ wurde von der Jugendsozialarbeiterin Frau Melanie Beck initiiert und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der jeweiligen Abschlussklasse verwirklicht. Seit 2015 wird es von der Jugendsozialarbeiterin Frau Berit Retzbach weiter geführt. Dabei steht den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklasse jeweils eine große Leinwand zur Verfügung, die sie nach ihren eigenen Ideen gestalten dürfen.

Jedes Kunstwerk des Abschlussjahrgangs hat sein eigenes Motto. Das diesjährige Motto lautet „die Götter verlassen den Olymp“.   Dem entsprechend  wurde ein griechischer Tempel auf blau-weißen Hintergrund gemalt. In der Mitte des Tempels wurde das Klassenphoto platziert. Anhand von goldenen Schriftrollen, die um den Tempel geklebt wurden,  konnte sich jeder Schüler/jede Schülerin individuell verewigen. Maßgeblich beteiligt an der Gestaltung der Leinwand waren Denise Geiler, Alisa Koschak und Dominik Gasteiger.

Mit diesem Projekt können die Schülerinnen und Schüler der Schule, in der sie 9 Jahre verbracht haben, etwas zurückgeben und etwas von sich zurücklassen. Das Projekt hat viel Zuspruch erhalten, sowohl von den Lehrern als auch von den Schülern selbst.

olympkomp