Leo-von-Welden-Schule

Vorlesen macht Spaß

Vorlesewettbewerb 2018

Auch in diesem Jahr fand wieder der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels statt. Deutschlandweit beteiligen sich rund 600000 Kinder aus über 7000 Schulen an diesem Lesewettstreit, darunter auch 12 Schüler der 6. Klasse der Leo-von-Welden-Schule. Dabei mussten sie einen ca. dreiminütigen Text aus einem selbstgewählten Jugendbuch vor der Klasse vorlesen. Klassensieger wurden Christoph Impler, Elisabeth Kink und Julia Seebacher.

Beim anschließenden Schulentscheid setzte sich Julia Seebacher durch. Sie wählte einen Abschnitt aus dem Buch „Im Bann des Tornados“ von Annette Langen aus. Zusätzlich musste von den Schülern noch ein für sie unbekannter Text vorgelesen werden. Julia vertritt nun die Schule beim Kreisentscheid Ende Februar in Bad Aibling.