Leo-von-Welden-Schule

Stopp it!

Prävention gegen sexualisierte Gewalt in der realen und virtuellen Welt

Am Montag, den 1. April 2019, besuchte Frau Marina Weigang vom Frauen- und Mädchennotruf Rosenheim e.V. die 8. Klasse und führte mit den Schülerinnen und Schülern einen Workshop zum Thema „sexualisierte Gewalt“ durch.

Unter anderen wurde dabei gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Antworten auf folgende Fragen erarbeitet: Was ist ein sexueller Übergriff? Was geht zu weit? Wo ist (m)eine und deine Grenze? Was kann ich tun, wenn ich mich bedrängt fühle? Wo finde ich Hilfe und Unterstützung?

Abgerundet wurde der Workshop durch interaktive Spiele, Meinungsbilder sowie zahlreiche, reale Beispiele, die zu anregenden Diskussionen führten. Dabei lag der Fokus sowohl auf dem „wirklichen Leben“, als auch auf den sogenannten neuen Medien wie Facebook, WhatsApp, Instagram, Snapchat etc. Auch der rechtliche Bezug wurde immer wieder hergestellt und erläutert.

Die Schülerinnen und Schülern waren sehr interessiert und haben sich sehr engagiert am Workshop beteiligt. Sie sind nun bezüglich ihrer eigenen Grenzen sensibilisiert und mit einem fundierten Wissen ausgestattet, um sich vor sexualisierter Gewalt zu schützen.