Leo-von-Welden-Schule

Rund um den Apfel

Alles rund um den Apfel

Bad Feilnbach ist bekannt für sein gutes, naturbelassenes Obst. Grund genug für die zweiten Klassen der Leo-von-Welden-Schule, den Apfel zu einem großen Thema im Heimat- und Sachunterricht zu machen.

Mit einem Besuch beim Apfelmarkt startete das Apfelprojekt Anfang Oktober. Dort bewunderten wir die Apfelpyramide und notierten die Namen der verschiedenen Apfelsorten. Aber der Apfel konnte auch geschmeckt werden, als gepresster Apfelsaft oder in Form von Apfelchips.

Wieder im Klassenzimmer wurde die Apfelwerkstatt eröffnet. Die Schüler durften selbstständig an verschiedenen Stationen im Zeitraum von zwei Wochen Wissenswertes rund um den Apfel erforschen, und auch Geschichten und Gedichte zum Thema lesen. In gemeinsamen Unterrichtsstunden wurden die einzelnen Themen, z.B. die Bedeutung der Streuobstwiesen für Mensch und Natur, noch vertieft.

Ein besonderes Erlebnis war der Ausflug auf den Hof von Familie Litzlfelder. Als erstes zeigte Herr Litzlfelder den Schülerinnen und Schülern verschiedene Apfelsorten, die sich alle in Form und Farbe unterschieden. Die Schüler staunten über die Vielfalt der Früchte und durften natürlich auch den Unterschied im Geschmack testen. Aber eigentlich wollten sie doch Apfelsaft machen. Wie bekommt man den Saft aus dem Obst raus? Zuerst wurde an einer Zitrone getestet, aber den Apfel mit der Hand zu zerdrücken, das war dann doch nicht möglich. Martina Litzlfelder wusste Rat. Sie rieb den Apfel klein. Und dann klappte es. Man konnte mit der Hand Saft herausdrücken. An diesem einfachen Beispiel hatten die Schüler das Prinzip der Saftherstellung schnell verstanden. Die Schritte wurden jetzt auch bei der großen Saftpresse benötigt. Zuerst wurden die Früchte in Körbe gelegt und faule aussortiert. Die Jungs transportierten sie zum Häcksler. Dort wurden die Äpfel zerkleinert. Die Apfelmaische kam dann in die Hydropresse. Der volle Behälter wurde verschlossen, mit Hilfe von Wasserdruck wurde die Maische an das Gitter gepresst und schon floss der selbstgemachte Apfelsaft, der sofort in die mitgebrachten Trinkflaschen der Schüler abgefüllt wurde. Frischer geht’s nicht. Begeistert probierte jeder Schüler den Saft. Mmm – das war richtig lecker. Vielen Dank an Familie Litzlfelder für den anschaulichen Unterricht!