Leo-von-Welden-Schule

Rektorin Birgit Schmittlein verabschiedet

Schulleiterin der Leo-von-Welden-Schule verabschiedet

In der vergangenen Woche (28.7.22) wurde die Rektorin der Leo-von-Welden-Schule in Bad Feilnbach verabschiedet. Nach neun Jahren im Amt beginnt für sie nun die Freistellungsphase. Zuerst kamen alle Klassen in der Turnhalle zusammen. Schneidige Plattler und Dirndl führten den Heisei auf. In ihrer Rede rechnete Birgit Schmittlein den Schülerinnen und Schülern vor, dass sie mit ihrer eigenen Schulzeit über 50 Jahre in der Schule verbracht hatte, was einiges Erstaunen hervorrief. Mit netten Worten bedankte sich auch die Schülersprecherin Marina Weingast im Namen aller Kinder. Zum Schluss erklang aus mehr als 250 Kinderkehlen ein Segenslied für die scheidende Schulleiterin. Das anschließende Spielefest fand große Begeisterung. Mit vielen geladenen Gästen wurde die Feier im Heimgarten fortgesetzt. Bürgermeister Wallner bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und überreichte ein Zeugnis mit der Traumnote 1,0. Als zuständige Schulrätin zeichnete Frau Danzl den beruflichen Werdegang der Rektorin nach und betonte ihre sehr gute Zusammenarbeit mit dem Schulamt und ihre souveräne Leitung der Amtsgeschäfte. Auch die Schulleiterinnen und Schulleiter der Netzwerk- und Verbundschulen überbrachten die besten Wünsche für die neue Zeit. Frau Dethof und Frau Hanisch überreichten als Elternbeiratsvorsitzende ein Körbchen mit Überraschungen.

Musikalisch bereicherte der Lehrerchor der Leo-von-Welden-Schule die Feier mit beeindruckender Klangfülle. Die selbstverfassten Verse trafen pointiert das gemeinsame Miteinander. Die Dankbarkeit für eine schöne gemeinsame Zeit wurde gekonnt zum Ausdruck gebracht.

Die scheidende Schulleiterin wünschte ihrer Nachfolgerin Frau Kirsten Widmann viel Freude an der neuen Schule. Sie bedankte sich von Herzen bei allen Gästen und freut sich nun auf die Zeit mit ihrer Familie und auf viele Reisen.

Bürgermeister Wallner bedankt sich bei Birgit Schmittlein