Leo-von-Welden-Schule

Lesewettbewerb

Lesewettbewerb des deutschen Buchhandels vorlesen

Im Deutschunterricht der Klasse 6 fanden die Vorentscheidungen zum klasseninternen Lesewettbewerb statt.  Jeder Schüler stellte dazu sein Lieblingsbuch kurz vor, bot allen eine Leseprobe und stellte zugleich die eigene Lesefertigkeit unter Beweis. Zusammen mit ihrem Lehrer, Herrn Kellner, bewerteten alle Schüler ihre Mitstreiter. Am Ende standen drei von 29 Schüler für das große Finale fest. Zusammen mit Rektorin Frau Schmittlein und dem Klassenlehrer fand am 13.12.16 die Auslese des Klassensiegers statt. Jeder der drei Finalisten durfte zunächst ein selbst ausgesuchtes Werk vorlesen. Im zweiten Durchgang musste ein unbekanntes Werk vorgelesen werden. Ernest Hemingway: Der alte Mann und das Meer stand auf dem Plan. Das Finale entschied Enrico Häckl für sich. Er freut sich über einen Gutschein der Buchhandlung Librano in Bad Aibling. Die beiden weiteren Finalisten Elisabeth Pfatrisch und Sebastian Impler erhielten Gutscheine für die Eisdiele. Enrico Häckl wird nun unsere Schule beim Landkreis-Entscheid der besten Leserinnen und Leser  der 6. Jahrgangsstufe vertreten. Wir wünschen ihm viel Erfolg.