Leo-von-Welden-Schule

Klassenfahrt der 4. Klassen

Jugendherberge Kreuth mit den 4. Klassen – ein unvergessliches Erlebnis!

Vom 30.9. bis 2.10.2019 reisten die beiden 4. Klassen zusammen mit ihren Lehrerinnen sowie Frau Retzbach und Frau Hupfer in die Jugendherberge nach Kreuth am Tegernsee. Die Aufregung und Neugierde waren groß, was einen da wohl so alles erwarten würde?

Nachdem die „1. Hürde“ des Betten-Beziehens geschafft war, gab es auch schon ein leckeres Mittagessen. Am Nachmittag wanderten wir entlang der Weißach zu einem Abenteuerspielplatz, ein durchaus lohnendes Ziel, zumal es dort auch ein riesiges Fußballfeld gab.

Abends um 19.00 Uhr wurde es dann noch einmal spannend: Nachtwanderung!

Einigen war es schon etwas mulmig zumute, als sie eine kurze Strecke alleine im Wald gehen mussten. Es war auch ziemlich aufregend, die Fledermäuse zu orten und den verschiedenen Geräuschen in der Nacht zu lauschen. Obgleich dann alle hundemüde ins Bett fielen, geschlafen wurde noch lange nicht…

Am nächsten Tag stand bei schönstem Herbstwetter eine „Naturchallenge“ auf dem Programm. Wolfi, unser Begleiter, gestaltete eine sehr lehrreiche und lustige Schnitzeljagd, die bestimmt keiner so schnell vergessen wird: mit Lawinen-Piepsern wurde ein ausgestopfter Fuchs samt seinen (Stoff-)Babys gesucht, wir lernten, Entfernungen abzuschätzen, ließen Papierschiffchen in der Weißach fahren, lösten Rätsel, fanden unter einer Brücke eine sprechende Hexe, fischten Wiener aus dem Fluss und durchquerten zum Schluss einen Geistertunnel. Wenn das keine Herausforderung war?

Durchaus erschöpft von dem erlebnisreichen Tag, aber noch lange nicht müde (zumindest die Schüler nicht), gab es abends noch eine Disco!

Am dritten Tag regnete es, als wir aus den Fenstern schauten. So wurde kurzerhand die Survival-Tour mit Kompass und Karte ins Haus verlegt Dann trauten sich aber doch noch alle ins Freie.

Zum Schluss wurden in Kleingruppen Survival-Hütten im Wald gebaut, die aber zum Glück doch nicht als unser Nachtlager dienen mussten!

Die Tage waren geprägt von einem schönen Miteinander und vielen neuen Erfahrungen und Eindrücken!